Abteilung Volleyball

SVW empfängt Braunschweig zum 2. Heimspiel

  • Aufschlag Block
Artikel vom: Montag, 19. Oktober 2020

Am kommenden Samstag treten unsere Jungs zu Hause gegen den USC Braunschweig an. Nach zuletzt 2 Siegen in Folge und einem spielfreien Wochenende ist das Team von Jozef Janosik heiß auf das nächste Heimspiel.

Mit dem USC Braunschweig kommt eine Mannschaft, die trotz der langen Anreise Willens genug sein wird, endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Nach einer unglücklichen Auftaktniederlage in Essen folgten zwei Null-Punkte-Spiele gegen den ungekrönten Meister Lindow-Gransee sowie gegen den abgezockten Aufsteiger aus Neustrelitz. Wahrlich kein leichtes Programm zum Auftakt. Gegen Neustrelitz war nach eigenen Angaben allerdings mehr drin, da sich das Niveau überraschend in Grenzen hielt. Die Männer um den erstligaerfahrenen Spielertrainer Antti Poikela werden aus den ersten Spielen ihre Lehren gezogen haben und sich ein eventuell angeknackstes Selbstbewusstsein nicht anmerken lassen. Dafür sind deren Leistungsträger viel zu routiniert.

Die SVW-Jungs müssen also wieder mit voller Konzentration und Entschlossenheit zu Werke gehen, so wie in den letzten beiden Spielen. Nach einer etwas dosierteren Trainingswoche mit vielen regenerativen Anteilen hat Coach Janosik seit Montag wieder in den Powermode geschaltet. Bis auf den am Sprunggelenk leicht angeschlagenen Leon Pohl können alle das volle Programm mitgehen und sich auf die Gäste aus Niedersachsen vorbereiten. Zur Frage wie er am Samstag voraussichtlich spielen lässt, hält sich der Trainer noch bedeckt: “Wir spielen so, dass wir die größte Chance haben zu gewinnen.”, schmunzelt Janosik.

Die Zuschauer erwartet in jedem Fall ein tolles Spiel gegen einen etablierten Zweitligisten, der energisch um den ersten Sieg kämpfen wird.

Wie beim letzten Heimspiel dürfen auch an diesem Wochenende 300 Zuschauer in der Halle sein. Der Vorverkauf über MV-Ticket startet am Mittwoch. Eine Abendkasse wird es auch dieses Mal leider nicht geben.

Wir bitten alle Pressevertreter, sich wieder bis Freitag bei uns anzumelden.

Anpfiff ist am 24.10.2020 um 18.30 in der OSPA Arena.

Ahoi